Sponsor:

Rb MSP links 60 rgb

Tischtennis

Tischtennisspielbericht: KW44

1.Kreisliga: Herren I – TUS Frammersbach 9:1

Im Heimspiel gegen die altbekannte Mannschaft TUS Frammersbach war im Vorfeld mit einem spannenden Spiel zu rechnen. Frammersbach, die nach dem Abstieg aus der Bezirksliga zwar momentan mit 6:0 Punkten gut in der Tabelle standen, mussten trotzdem noch den Ausfall von Leistungsträgern wie Volker Mill bzw. Gerald Kissner verkraften. Aber auch ohne diese Spieler können Sie immer noch eine sehr starke und ausgeglichene Mannschaft stellen. Die Doppel verliefen zunächst gleich nach Maß. Zuerst besiegten Gress/Kurowski das Doppel Scheuring J./Führen klar mit 3:0. Im Anschluss mussten Holuba/Büttner gegen Matreux/Englert schon mehr zittern. Nach hartem Kampf konnten Sie sich in der Verlängerung des 5. Satzes mit 15:13 durchsetzen. Auch Götz/Möhler mussten gegen das eingespielte Doppel Scheuring Oswald u. Scheuring Helmut lange kämpfen, konnten sich am Ende aber doch in 4 Sätzen durchsetzen. So führte man mit etwas Glück nach den Doppeln bereits mit 3:0. Im ersten Einzel musste zunächst Stefan Gress gegen seinen „Angstgegner“

Dirk Matreux an die Platte. Gress hatte sich an diesem Tag gegen Matreux zwar einiges vorgenommen, verlor am Ende aber abermals denkbar knapp mit 9:11 im 5. Satz. Holuba konnte es im Anschluss gegen Jörg Scheuring besser machen. Nach anfänglichen Problemen konnte er diesen knapp in 4 Sätzen besiegen. Nach diesem 4:1- Vorsprung im Rücken konnte man diesen Vorsprung peu à peu ausbauen. Als erstes besiegte Kurowski Oswald Scheuring mit 3:1 Sätzen. Danach konnte auch Büttner den starken Manfred Englert knapp in 5 Sätzen besiegen. So nahm das Spiel langsam seien Lauf. In der Folge gewannen auch Götz gegen Führen und Möhler gegen Helmut Scheuring jeweils in 4 Sätzen. So konnte man bereits auf sage und schreibe 8:1 erhöhen. Den Schlusspunkt setzte dann Stefen Gress. Er ließ beim 3:0 seinem Gegner Jörg Scheuring keine Chance und machte so den klaren, wenn auch zu hoch ausgefallenen 9:1 Sieg perfekt. Mit nunmehr 8:2 Punkten steht man jetzt auch in der Tabelle sehr gut da.

Die Punkte gegen Frammersbach erzielten:

Stefan Gress, Christian Holuba, Andreas Kurowski, Wim Büttner, Otmar Götz und Bernd Möhler in den Einzeln sowie die Doppel Gress/Kurowski, Holuba/Büttner und Götz/Möhler.